TSV Breitengüßbach 2 - SG Sportfreunde/BSC   3:2

11.08.2018 von FC Oberhaid

 

Zwischen dem heimischen TSV und den Gästen aus Bamberg entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie. In der Anfangsphase hatte die Heimelf die besseren Ansätze, kam aber nicht zu wirklich gefährlichen Abschlüssen. Von den Gästen war bis zur 15. Minute nicht viel zu sehen, aber dann schlugen sie eiskalt zu und gingen mit ihrer ersten Möglichkeit in Führung. Für die Gastgeber war dies ein herber Rückschlag, den die Mannschaft auch nicht so schnell wegsteckte. Denn in den folgenden Minuten konnte sich die Heimelf bei ihrem sehr starken Torhüter bedanken, dass die Bamberger das Ergebnis nicht noch höher stellen konnten. Der Keeper konnte nicht nur einen Foulelfmeter parieren, sondern entschärfte noch mehrere andere gute Tormöglichkeiten der Gäste. Der TSV versuchte sich im Laufe der ersten Hälfte wieder ins Spiel zurückzukämpfen, was ihm auch mit zunehmender Spieldauer gelang. Nach einer knappen halben Stunde gelang der Heimelf dann auch der Ausgleich. Ein sehenswerter Treffer per Kopf genau in den rechten Torwinkel. Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn nur fünf Minuten später konnte auch der gute Schlussmann im Kasten des TSV die erneute Führung der Gäste nicht verhindern. So ging es mit dem Stand von 1:2 in die Pause. Eine zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Bamberger, da sie vor dem gegnerischen Tor die gefährlicheren Aktionen vorweisen konnte. Aber die Gastgeber gaben die Partie keineswegs verloren und erwischten einen sehr guten Start in die zweite Hälfte. Nur wenige Minuten waren gespielt, als im Anschluss an einen Freistoß der Ausgleich fiel. Nun hatte der TSV für einige Minuten Oberwasser und hatte die ein oder andere Möglichkeit, das Spiel komplett zu drehen. Aber noch sollte das Spiel nicht entschieden werden. Denn in der Schlussviertelstunde standen sich beide Mannschaften in einem ausgeglichenen Match gegenüber. Beide Teams hatten nun Möglichkeiten, die Führung zu erzielen, aber es dauerte bis zur letzen Minute, um eine Entscheidung herbeizuführen. Denn nach einem Getümmel mit mehreren Spielern im Strafraum der Gäste entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den TSV. Diesen verwandelten die Hausherren zum vielumjubelten 3:2. Fast direkt im Anschluss war dann auch Schluss und die Hausherren konnten in einem engen Spiel einen wichtigen Sieg feiern, den sie sich auch mit viel Moral und Kampfgeist redlich verdient hatten.

SG Sportfreunde/BSC - TSV Schammelsdorf   4:2

05.08.2018 von FC Sportfreunde Bamberg

 

Das erste Heimspiel der neuen Saison fand auf dem Gelände der Sportler statt. Der Gegner war die zweite Mannschaft aus Schammelsdorf.

 

Beide Vereine wollten das Spiel offensiv angehen. Doch den Gästen aus Schammelsdorf fiel wenig Kreatives ein. Die Sportler setzten auf ihre schnellen Außenspieler Schumm und Tilgner. Nach acht Minuten war es dann soweit. Nach einem Foul im Sechzehner verwandelte Marcel Schumm den fälligen Strafstoß zum 1:0. Das Spielgeschehen fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Kleine Fouls, Ungenauigkeiten und wenig Durchschlagskraft auf beiden Seiten. In der 15. Minute nutzten die Schammelsdorfer die schläfrige Defensivarbeit der Hausherren. Fünf Mann tauchten frei vor dem Tor auf. Einer erwischte den Ball schließlich und netzte zum 1:1 ein. Doch am Spielverlauf änderte sich nichts. Schammelsdorf entwickelte keine Durchschlagskraft und die Sportler versuchten sich in schnellen konterähnlichen Angriffen. In der 33. Und 35. Minute gelang Spielertrainer Knorz ein schneller Doppelschlag. Er erhöhte auf 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach der Abkühlung im Schatten legten die Gäste einen Zahn zu. Sie versuchten die Abstand zu verkürzen. In der 52. Gelang ihnen das. Wieder erreichte eine flanke einen völlig alleinstehenden Schammelsdorfer am zweiten Pfosten, der präzise einköpfte. Den Sportlern gelang nun deutlich weniger in der gegnerischen Hälfte. Die Gäste kamen nun häufiger vor das Heim-Tor, spielten ihre vielversprechenden Angriffe allerdings nicht konsequent zu Ende. Entweder gelangte ein langes Niedermeyer-Bein dazwischen oder die Schüsse verfehlten deutlich das Tor. In der 85. Minute machte Knorz seinen Dreierpack und den 4:1 Heimsieg perfekt.

 

Schammelsdorf hätte durchaus einen Punkt holen können, wenn sie ihre Angriffe nicht verschludert hätten. Die Sportler waren in diesem Spiel sehr effektiv und nutzten die wenigen Torchancen. Positiv: Es ist Steigerungspotential vorhanden.

SV Gundelsheim - SG Sportfreunde/BSC   4:4

28.07.2018 von FC Sportfreunde Bamberg

 

Die Saison beginnt für die Sportler mit dem Auswärtsspiel gegen Gundelsheim. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Sportfreunde fuhren mit 19 Mann nach Gundelsheim.

 

Beide Mannschaften versuchten in den ersten Minuten Stabilität in ihr Spiel zu bringen. Gundelsheim gelang das deutlich besser. Die Sportler hatten häufig das Nachsehen gegen spritzigere Hausherren. Doch in der 21. Minute setzte sich Tilgner auf der rechten Außenseite durch und schob den Ball ins kurze Eck ein. Doch direkt nach dem Anpfiff kassierten die Sportler den Gegentreffer. Keine 60 Sekunden nach dem Gegentor glichen die Hausherren aus. Nach nur weiteren drei Minuten brachte Maximilian Stadter Gundelsheim in Führung. Die Defensivarbeit der Sportler ließ in allen Mannschaftsteilen zu wünschen übrig. Fehlpässe im Aufbauspiel machten es den Gundelsheimern einfach, Torchancen zu kreieren. Doch die individuelle Klasse des Spielertrainer Knorz gegen die gegnerische Abwehr brachte die Sportfreunde in der 32. Minute wieder ins Spiel. Aus der Distanz verwandelte er zum 2:2 Pausenstand.

 

Danach dominierten die Hausherren. Mehrere gute Chancen konnten sich die Gundelsheimer herausspielen. In der 66. und in der 71. Minute erhöhten die Gastgeber auf 4:2, nachdem sich einige Fehler und taktische Mängel in das Spiel der Sportler eingeschlichen haben. Doch diese zeigten dann Kampfgeist. In der 75. Minute konnte Fabian Marder nach einer Ecke den gegnerischen Torwart überwinden. Danach warfen die Gäste alles nach Vorne. Das wurde in der 83. Minute belohnt. Christian Leypold verwandelte einen gerechtfertigten Foulelfmeter zum 4:4. Das war auch der Endstand.

 

Die Sportfreunde können mit diesem Punkt glücklich sein. Gundelsheim hätte mehr Tore machen können. Dennoch zeigten die Sportler dann ihren Kampfgeist, mit dem sie einen 4:2 Rückstand noch aufholen konnten.

FC Oberhaid - SG Sportfreunde/BSC   1:1

03.05.2018 von FC Oberhaid

 

Zum letzten Nachholspiel der Saison empfing die Zweite Mannschaft des 1. FC Oberhaid die SG BSC und Sportfreunde Bamberg. Vor nur 30 Zuschauern auf dem Hauptplatz hatten im ersten Abschnitt beide Teams ähnlich viel vom Spiel. Die Gäste als auch die Heimelf hatten aber nur kleinere Torannäherungen zu verbuchen. So ging es torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel wurde der FCO II stärker und hatte auch zwei Großchancen durch Stark. Auf der Gegenseite kam Spielertrainer Knorz und sein Sturmpartner das ein oder andere Mal gefährlich vor das von Herold gehüteten Tor. Bis zur 75. Minute dauerte es dann aber, bis Stark, nach einer schöner Flanke von Emig, per Direktabnahme zum 1:0 einschob. Danach wurde der Gast besser und der FCO II verlor zum Bedauern von Coach Pieper etwas die Ordnung. Fünf Minuten nach der Führung dann auch schon wieder der Ausgleich, und wie. Schertling setzte seinen guten Eckball mit Hilfe des Windes direkt auf den zweiten Pfosten und von dort ging der Ball zum 1:1 ins Tor. Danach war es ein Spiel auf Messers Schneide, beide mit offenem Visier, doch kein Team konnte sich noch eine richtige Torchance erspielen. So blieb es dann beim wohl aufgrund der Spielanteile verdienten 1:1-Unentschieden zwischen dem 1. FC Oberhaid II und der SG aus Bamberg.

Hier finden Sie uns

FC Sportfreunde Bamberg 1919 e. V.
Am Sendelbach 6
96050 Bamberg

Kontakt

Telefon   0951 130257
    0951 3039132
     
E-Mail   info@fc-sportfreunde.de

Du suchst einen Fußballverein?

Wir, der FC Sportfreunde, ist immer offen für Zuwachs. Auch Studenten sind jederzeit gern gesehen. Melde Dich doch einfach ganz unkompliziert bei unserem Spielleiter Jürgen Steinmetz.

 

Jürgen Steinmetz (Spielleiter)
Handy   0173 3735439
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum    © FC Sportfreunde 1919 e. V.